Sprungziele
Seiteninhalt
10.07.2019

Erkundungsbohrung in Unterlindelbach

Mit einiger Verzögerung konnten nun in der 26. Kalenderwoche die Arbeiten zur Erkundungsbohrung in Unterlindelbach beginnen. Zweck der Bohrung ist die Gewinnung von Trinkwasser für die zukünftige Versorgung unserer Gemeinde. Zu unseren bereits bestehenden Tiefbrunnen (Brunnen II und Brunnen III) investieren wir somit in die Sicherung und Redundanz der Wasserversorgung.

Die Bohrung wird im Opalinus-Ton ansetzen und die darunterliegenden Schichten bis zum Erreichen der Lehrbergschichten durchteufen. Die Bohrung ist mit einem Bohrdurchmesser von > 310mm geplant und wird voraussichtlich eine Tiefe von ca. 270 m erreichen.

Zur Beurteilung der Grundwasserqualität erfolgt nach der eigentlichen Bohrung der sogenannte Pumpversuch. Der Versuch ist auf 100 Stunden angesetzt. In diesem Zeitraum werden dann die Proben für die Grundwasseruntersuchung gewonnen.

Die gesamte Maßnahme wird nun ca. 11 Wochen in Anspruch nehmen. Sollten die Ergebnisse der Erkundungsbohrung positiv ausfallen, erfolgt anschließend die eigentliche Bohrung zur Gewinnung des Trinkwassers.

Seite zurück Nach oben