Sprungziele
Seiteninhalt
11.09.2020

40 Jahre Markterhebung

Am 23. August 1980 erhielt der Markt Igensdorf aus der Hand des damaligen bayerischen Innenministers Gerold Tandler die Urkunde zur Verleihung des Marktrechts an die Gemeinde. Die Bezeichnung Markt ist eine Besonderheit der Bayerischen Gemeindeordnung. Neben dem Recht, Märkte abhalten zu dürfen, unterstreicht die Markterhebung die Bedeutung eines Ortes für die umliegenden Gemeinden. Ausschlaggebend war seinerzeit unter anderem die starke wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde.

In seinem Grußwort in der Festschrift zur Markterhebung stellte Gerold Tandler heraus, dass die Bezeichnung Markt eine besondere Auszeichnung darstellt, die an strenge Voraussetzungen geknüpft ist und damit auf wenige Gemeinden beschränkt bleibt.

Damals konnte dieser historische Meilenstein für Igensdorf mit einem Festakt gefeiert werden, dem sich am Sonntag der erste Jahrmarkt mit Festbetrieb in der Geschichte der Gemeinde anschloss. Seitdem feiern wir mit unserem Marktfest jedes Jahr die Erhebung zur Marktgemeinde.

Im Jahr 2005 lud Altbürgermeister Erwin Zeiß anlässlich des 25. Jubiläums am 23. August zu einem Festabend in die Obstmarkthalle Igensdorf ein. Mit einer Festschrift wurde auch dieser Tag angemessen gewürdigt.

Da wir in diesem besonderen Jahr keine großen Feste feiern können, haben wir zur Erinnerung an die Markterhebung die beiden Festschriften aus den Jahren 1980 und 2005 digitalisiert, damit wir Sie Ihnen hier präsentieren können:


Seite zurück Nach oben