Sprungziele
Seiteninhalt
04.04.2021

Rückschnitt an der Grundstücksgrenze

Wer muss was tun?

Eigentümer bzw. Mieter von Liegenschaften müssen Hecken, Sträucher und Bäume an der Grenze zur öffentlichen Verkehrsfläche pflegen. Behinderungen von Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmern sind so zu vermeiden. Wenn Bepflanzungen privater Liegenschaften in die Sichtdreiecke an Kreuzungen oder in das Lichtraumprofil der öffentlichen Verkehrsfläche hineinwachsen, wird dadurch der Verkehr behindert.

Was ist zu tun?

Befindet sich auf Ihrem Grundstück Überwuchs, müssen Sie diesen unverzüglich selbst beseitigen oder diese Arbeit in Auftrag geben. Kommen Sie dieser Verpflichtung nicht im erforderlichem Umfang nach, wird Sie der Markt Igensdorf schriftlich dazu auffordern. Sollte der Rückschnitt in der gesetzten Frist nicht erfolgen, kann der Markt Igensdorf den Überwuchs auf Kosten des Verursachers beseitigen.

Hinweis: Soweit keine Verkehrsbehinderung vorliegt, ist zwischen dem 01.März und dem 30. September zum Schutz der Vögel das Roden und das Auf-Stock-Setzen verboten. Form- und Pflegeschnitte sind zugelassen, soweit sich im Gehölz keine Nester befinden.

Was sind Verkehrseinrichtungen?

Zu den Verkehrseinrichtungen zählen alle Verkehrszeichen, Ampeln, Straßenbeleuchtungen und Hinweisschilder. Auch diese müssen von Bewuchs freigehalten werden.

Was ist das Lichtraumprofil?

Das Lichtraumprofil beträgt im Gehweg- und Radwegbereich 2,50 m. Im Fahrbahnbereich beträgt es 4,50 m. Die seitliche Begrenzung ist die Straßenbegrenzungslinie bzw. Grundstücksgenze.

Lichtraumprofil
Lichtraumprofil
Seite zurück Nach oben