90 Jahre FFW Pettensiedel


Am 16. Mai 2015 feierte die Freiwillige Feuerwehr Pettensiedel ihr 90jähriges Bestehen. 2. Bürgermeister Johann Engelhard erinnerte in seiner Ansprache an den Anlass zur Gründung der Pettensiedler Wehr am 12. Juli 1925. Ein Brand auf dem Haselhof, dem Anwesen seines Großvaters, konnte nicht gelöscht werden, zwei Scheunen brannten ab. Zur Feier ihres 90jährigen Gründungsjubiläums organisierten die Pettensiedler Floriansjünger den Igensdorfer Marktfeuerwehrtag. Am Feuerwehrhaus wurde ein Festzelt aufgebaut und ein umfangreiches Festprogramm vorbereitet.

Bereits am Vormittag konnte eine Ausstellung des Freundeskreises Markt Igensdorf - St. Martin la Plaine zum Projekt „Feuerwehren im Vergleich“ besichtigt werden. 1. Bürgermeister Wolfgang Rast eröffnete die Ausstellung gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Christian Fayolle mit Abordnungen der beiden Wehren unter großer Beteiligung der Gäste aus St. Martin la Plaine.

Am Nachmittag nahm Landrat Dr. Hermann Ulm gemeinsam mit 2. Bürgermeister Johann Engelhard und Kreisbrandrat Reinhardt Polster die Ehrung verdienter Mitglieder der Igensdorfer Ortsfeuerwehren vor. Markus Förtsch und Hans-Martin Hempfling aus Etlaswind, Lothar Saueressig aus Mitteldorf und Stefan Förtsch aus Dachstadt erhielten das Feuerwehr-Ehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst. Auf 40 Jahre aktiven Dienst blicken Christian Hager und Wolfgang Merkl (Mitteldorf), Hans-Martin Merz und Johann Mirsberger aus Etlaswind, sowie Konrad Pickelmann aus Igensdorf zurück. Sie wurden für ihren Einsatz mit dem Feuerwehr-Ehrenzeichen in Gold des Freistaates Bayern ausgezeichnet. Rainer Fischer aus Pettensiedel (25 Jahre) und Manfred Hass aus Pommer (40 Jahre) waren leider verhindert und konnten ihre Ehrungen nicht persönlich entgegen nehmen.

Klicken Sie hier, um zur Galerie zu gelangen.

Druckbare Version